• VIHUMA

Nur ein Schritt


Manchmal braucht man einfach einen Ruck. Und ein wenig Überwindung, um doch noch rauszugehen, jetzt wo die Tage wieder kürzer und kälter werden. Tausend gute Gründe sprechen gegen einen Spaziergang: zu viel Kälte, zu viel Nässe, zu viel November!


Was für den Spaziergang gilt, gilt auch für alles andere: Irgendwie schon fast am Ende des Jahres ist der November nicht unbedingt der Monat, etwas anzugehen. Schon gar nichts Neues. Lieber alles beim Alten belassen, vielleicht sogar eine Stufe runterschalten oder ganz zur Ruhe kommen lassen: Bald ist ja Neujahr, Zeit der guten Vorsätze!

Doch dann kommt der Ruck: Man nimmt Schal und Jacke, geht raus. Schon nach den ersten Schritten merkt man, wie gut die kühle Luft tut, wie schön auch das Grau des Himmels sein kann. Beschwingt geht man weiter und dehnt den Spaziergang länger aus als geplant. Man nimmt sich vor, das eben Erlebte auch auf die anderen Bereiche des Lebens zu übertragen: Es lohnt sich, sich einen Ruck zu geben und einen ersten Schritt zu machen.


Diese Erkenntnis ist nicht neu. Ebensowenig das Bild des Weges und der Schritte. Schon Sokrates hat es verwendet und um einen wichtigen Aspekt erweitert, als er mit seinem Rat einem jungen Mann half. Dieser wollte sich die olympischen Spiele anschauen, hatte aber gewaltigen Respekt vor der langen Reise; immerhin stand ihm von Athen nach Olympia ein Fussmarsch von 250 Kilometern bevor. Der Philosoph gab ihm den Rat:


"Überlege Dir am Abend, wie viele Schritte Du heute gemacht hast: auf dem Weg zum Markt, beim Besuch der Freunde, bei der Arbeit! Mach das auch morgen und am Tag danach! Am Ende der Woche wirst Du sehen, welch grosse Distanz Du zurückgelegt hast."

Das Grosse aufteilen in kleine Teilschritte, mit Beharrlichkeit sozusagen immer wieder einen Neuanfang machen und aus dem Kleinen etwas Grosses schaffen. Auch das ist nicht neu. Trotzdem vergessen wir immer wieder, dass auch die längste Reise mit einem ersten Schritt beginnt (Laotse).

Und für den braucht man manchmal einfach einen Ruck.


In diesem Sinne wünschen wir Euch einen ruckreichen November.

Vielleicht lenkt der eine davon Eure Schritte ja auch zu einem unserer beiden Lichtanlässe im November:


  • Donnerstag, 8. November 2018, ab 19 Uhr

  • SPEZIAL: Lichtnachmittag, Samstag, 17. November 2018, ab 14.30 Uhr

Wie immer bitte anmelden über die Homepage oder per Mail vihuma@bluewin.ch


Herzliche Grüsse

Victoria & Hubert