• VIHUMA

Blinzle in die Sonne


Vor ein paar Tagen wartete ich auf den Zug, blinzelte dabei in die Sonne und roch den Herbst. Da kam mir einmal mehr der Philosoph Diogenes in den Sinn. Auch er genoss die Sonnenstrahlen, als Alexander der Grosse vor ihn trat und fragte, was er sich wünsche. Und Diogenes? Der sagte nur:“Tritt ein wenig beiseite, damit ich weiter die Sonne geniessen kann!“

Rang und Namen bedeuteten ihm nichts, ebensowenig die Tatsache, dass die ganze damalige Welt von Alexander sprach und vor ihm erzitterte. Mit seiner Antwort gab er zu verstehen: Das einzige, was zählt und interessiert, ist das Hier und Jetzt. Es braucht so wenig!

Das einzige, was zählt, ist das Hier und Jetzt.

Das war der erste Gedanke. Und der zweite folgt sogleich. Alexander der Grosse ist nicht wirklich abgetreten von der Weltenbühne, sondern hat lediglich den Namen gewechselt.

Heute heisst er Trump. Oder Covid. Oder Maskentragepflicht.

Unter diesen neuen Namen verstellt er nach wie vor die Sonne: Indem er in unsere Gedanken und Gespräche eindringt, raubt er uns die bezaubernden Augenblicke und lässt und vergessen, worum es eigentlich geht. Wir aber haben es wie Diogenes selber in der Hand, ob wir bei diesem Brimborium mitmachen wollen.

Wir haben es selber in der Hand, ob wir mitmachen wollen.

Wenn wir uns also das nächste Mal dabei erwischen, wie wir über solche Dinge sprechen wollen oder an sie denken, haben wir die Wahl: Lassen wir das zu und geben so unseren Freiraum ab? Oder aber sagen wir für einmal unbeeindruckt: "Tritt ein wenig beiseite, damit ich weiter (oder: wieder) die Sonne geniessen kann!“ So wenig braucht es!

In diesem Sinne laden wir Euch ein, Euch Zeit zu nehmen und in die Sonne zu blinzeln. Unser nächster Lichtabend findet statt am:

  • Donnerstag, 5. November 2020, ab 19 Uhr


Wie immer bitte anmelden über die Homepage oder per Mail vihuma@bluewin.ch


Herzliche Grüsse

Victoria & Hubert