Glück oder Unglück?



"Gibt dich zufrieden mit dem, was du hast; erfreu dich am Sosein der Dinge. Wenn du einsiehst, dass nichts dir fehlt, gehört dir die ganze Welt" - Laotse

Eine taoistische Geschichte veranschaulicht dies sehr schön:


Vor langer Zeit lebte in Asien ein Bauer. Er war in seinem Dorf bekannt, weil er sehr ruhig war. Er hatte einige Schweine und Kühe, und auch ein Pferd. Zu der damaligen Zeit waren Pferde sehr viel wert, und damit die Stute gesund blieb, liess der Bauer sie jeden Tag auf die Weide.

Eines Tages aber wurde die Stute von einer Schlange erschreckt und lief davon.

Die Leute aus dem Dorf sprachen über das Ereignis. «Was für ein Unglück!», meinten sie mitleidvoll, denn ein davongelaufenes Pferd war ein grosser finanzieller Verlust. Als die Leute des Dorfes den Bauern fragten, was er tun würde, sagte er nur: «Wir werden sehen.»


Nach zwei Wochen kehrte die Stute aus der Freiheit zurück zum Bauern, und sie wurde begleitet von einem schönen Hengst. Die Leute des Dorfes sprachen natürlich sofort über dieses gute Omen. «Was für ein Glück!», sagten sie und fragten den Bauern, was er mit dem Hengst zu tun gedenke. Er antwortete: «Wir werden sehen.»


Der Sohn des Bauern wollte den Hengst zureiten, damit man ihn besser verwenden konnte. Doch der Hengst war so voller Energie, dass er den Sohn des Bauern abwarf. Bei diesem Unfall verletzte sich der Sohn des Bauern so stark am Fuss, sodass er fortan humpelte.

«Was für ein Unglück er doch hat!», meinten die Dorfbewohner mitleidig. Sie waren davon überzeugt, dass das ein böses Omen war. Als der Bauer danach befragt wurde, sagte er nur: «Wir werden sehen.» Die Leute im Dorf verstanden den Bauern nicht.


Im Sommer darauf zog der Kaiser der Provinz in den Krieg, und alle jungen Männer wurden einberufen, um in die Schlacht zu ziehen. Nicht so der Sohn des Bauern. Weil er humpelte, konnte ihn das Kriegsheer nicht für den Kampf gebrauchen.

«Was für ein Glück dein Sohn doch hat!», sagten die Dorfbewohner neidisch zum Bauern. Der antwortete ihnen:


«Wir werden sehen.»

Gerne laden wir Euch ein zu unserem nächsten Lichtabend. Er findet statt am:

  • Donnerstag, 9. Juni 2022, ab 19 Uhr


Wie immer bitte anmelden über die Homepage oder per Mail info@vihuma.net



Herzliche Grüsse

Victoria & Hubert